One Two
Sie sind hier: Startseite

Tagung "Skepticism and Intentionality. Perspectives on Topics of James Conant"

Photo by Gil Shachar: Ohne Titel/2009, Sammlung Hense

Ort

Stucksaal im Poppelsdorfer Schloss, Meckenheimer Allee 171, 53113 Bonn

Zeit

29. bis 31. Oktober 2012

Wissenschaftliche Organisation und Leitung

Prof. Dr. Markus Gabriel

Thema

Die Tagung findet anlässlich der Verleihung des Anneliese Maier-Forschungspreises der Alexander von Humboldt Stiftung an James Conant statt. Der "Anneliese Maier-Forschungspreis" ist ein Kooperationspreis zur Förderung der Internationalisierung der Geistes- und Sozialwissenschaften in Deutschland:

"Für den nach der Philosophin und Wissenschaftshistorikerin Anneliese Maier benannten Forschungspreis können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Geistes- und Sozialwissenschaften aus dem Ausland vorgeschlagen werden, deren bisherige wissenschaftliche Leistungen in ihrem Fachgebiet international anerkannt sind und von deren Forschungskooperation mit Fachkolleginnen und Fachkollegen in Deutschland ein nachhaltiger Beitrag zur weiteren Internationalisierung der Geistes- und Sozialwissenschaften in Deutschland erwartet wird.

Neben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die bereits zur etablierten Spitzengruppe ihres Fachs gehören, sollen auch in ihrer wissenschaftlichen Laufbahn noch nicht so weit fortgeschrittene, aber bereits international ausgewiesene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler angesprochen werden, von denen eine nachhaltige Prägung der Geistes- und Sozialwissenschaften in Deutschland durch längerfristige Kooperationsperspektiven erwartet werden kann. Auf die Nominierungen qualifizierter Wissenschaftlerinnen wird besonderer Wert gelegt."

Die Tagung setzt sich das Ziel, das breite philosophische Interesse und Schaffen von James Conant zu würdigen, indem international ausgewiesene Forscherinnen und Forscher verschiedene Aspekte seiner Arbeit und aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten, diskutieren und im Lichte gegenwärtiger Aufgabenstellungen weiterentwickeln.


Die Tagung ist öffentlich. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine Vorabanmeldung ist nicht nötig. Die Konferenzsprache ist Englisch.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Stephan Zimmermann: Stephan.Zimmermann@uni-bonn.de.

 

Artikelaktionen